Navigation oben Navigation unten

magische Glaskugel:

Newsletteranmeldung:

Die ehemalige Drachenfreyer Herrschaft

Adelige

Baronin Ka'yra von Drachenfrey

Ehemals Baronin von Drachenfrey. Wurde kurz vor Tosak samt Gefolge in einen Hinterhalt gelockt und besiegt. Nach einem Verhör und drei Tagen Pranger wurde sie geköpft.  

Baronin Ka'yra von Drachenfrey
Baronin Ka'yra

Ka´yra I., Baronin von Drachenfrey, kam von der Amethystburg, welche im nördlichen Gebirge gelegen ist, zu uns nach Drachenfrey. Hier wurde sie mit dem durchlauchten Baron Mertôn von Drachenfrey verheiratet und gebahr ihm 2 Kinder. Zu erst eine Tochter, welche sie Rianna nannten. Einige Winter darauf noch einen Sohn, dieser erhielt den Namen Merten, nach seinem Großvater. Der Junge verließ Drachenfrey als er noch nicht ganz 7 Winter zählte um bei Ritter Mark von Amethyst, einem Bruder der Baronin, als Knappe zu dienen.

 

Drachenfrey, im ständigen Konflikt mit Krähenstein, ersuchte schließlich Beistand bei der nahgelegenen Baronie Tosak. Baron Eratsom von Tosak wollte die benötigte Hilfe gewähren, als Gegenleistung forderte er die Hand von Rianna. Mertôn von Drachenfrey zeigte sich mit der Forderung einverstanden, so entsandte er zu diesem Zweck die Baronin und seine älteste Tochter mit kleinem Gefolge nach Tosak. Doch ward die Baronin seit ihres Aufbruchs nicht mehr gesehen.

Baronstochter Rianna von Drachenfrey

Ehemals Baroness von Drachenfrey. Wurde vor ein paar Monaten in Senliss in Drachenfrey aufgespürt und Gefangen genommen. Nach einem Verhör wurde sie als Hexe Ertränkt. 

Baronstochter Rianna von Drachenfrey
Heilung

Rianna, Tochter des Barons Mertôn II. von Drachenfrey, hatte bis zu ihrem 20. Lebensjahr die Burg und Wohnsitz der Familie Drachenfrey nur selten verlassen. In ihrem behüteten Leben stand vorzugsweise das Studium der Magie zuvörderst. Jedoch konnte sie ihre Ausbildung zur Magistra magicae nicht vollenden, da ein verfeindeter Fürst; Havald Edard I. von Krähenstein, welcher großes Interesse an den Drachenfreyer-Minen hegte, der kleinen Baronie immer mehr zusetzte. Auf Dauer konnte Drachenfrey in diesem Kampf nicht bestehen, weshalb man nach Verbündeten suchte. So wurde Rianna dem Baron von Tosak versprochen, um seine Unterstützung zu gewinnen. Alsbald brach eine kleine Reisegesellschaft auf, welche Mertôn II. persönlich zusammengestellt hatte, um bei Hofe Tosaks vorstellig zu werden. Mit ihnen reisten, neben Rianna selbst, ihre werte Mutter Baronin Ka'yra I. und Hauptmann Zorjan Baerow. Jedoch lenkte das Schicksal, in Form eines sehr mächtigen Reisezauber, ihren Weg ins Unbekannte.

Seit dieser Zeit sind nunmehr zwei Jahre vergangen und viele Hindernisse, welche sich der Gruppe in der Weg gestellt haben, konnten erfolgreich überwunden werden. Doch noch immer ist ungewiss, wann Rianna ihre Heimat wieder sehen wird und was sie dort nach langer Abwesenheit erwartet.

Gesinde

Zofe Jolanda

(alias Simi) Eine Frau, die ihre Chance wahr genommen hat Wurde gefangen genommen und verhört. Nach einem halben Jahr Gefangenschaft, auf freien Fuß gesetzt worden. Wurde der Dienst in der Armee Krähensteins angeboten.

Zofe Jolanda
Zofe Jolanda

Jolanda wuchs in eher bescheidenen Verhältnissen auf einem Bauernhof auf. Jedoch hatte sie die Hoffnung, dass das Leben mehr für sie bereit hält, als bisher. Aus diesem Grund sehnte sie sich immer nach etwas aufregenderem. Als eines Tages die Baronin von Drachenfrey mit ihrer Gruppe am Bauernhof einkehrte, ergab sich für Jolanda ihre lang ersehnte Chance aus ihrem jetzigen Leben auszubrechen und mehr von der Welt kennen zu lernen. Diese einmalige Gelegenheit beim Schopf ergreifend wurde eine Vereinbarung mit der Baronin geschlossen. Jolanda sollte sie als Zofe begleiten, dafür würde sie Kost und Logis erhalten, sowie eine Schulbildung.



Koch Jakob

Wurde gefangen genommen und Verhört. Nach einem halben Jahr Gefangenschaft, auf freien Fuß gesetzt worden. Wurde der Dienst in der Armee Krähensteins angeboten.

Weibel Feodaron Belial
Der Koch Jakob Trinkborn

Eine genauere Beschreibung folgt so bald wie möglich

Soldaten

Offiziere

Hauptmann Zorjan Baerow

(Drachenfrey Orga und Plot SL) Ehemals Hauptmann mit dem Auftrag die Baronin sicher nach Tosak zu begleiten. Wurde in einem geheimen Tosaker Stützpunkt zu Tode gefoltert.

Hauptmann Zorjan Baerow
Hauptmann Zorjan Baerow

Hauptmann Baerow, selber erst seit 4 Jahren im Dienste der Baronie legte eine Blitzkarriere auf der Offiziers Leiter hin. Neidische Stimmen behaupten er hätte einen Fürsprecher innerhalb der Heimischen Burg gehabt, da er nicht einmal Drachenfreyer ist. Geboren wurde er angeblich in der kleinen Baronie Hazle an der Grenze zum Dunklen Reich.

Er kämpft nun schon seit 2 Jahren Verzweifelt darum die Truppe zusammen, bei Laune und bei Sold zu halten.

Weibel Feodaron Belial

Ersetzen durch: (Drachenfrey Dungeon und Fundus SL) Ehemals der Baronie treue Weibel, der in der Beförderung übergangen worden war. Wurde zusammen mit der Baronin gehängt, da er sich bis zum Schluss wehrte.

Weibel Feodaron Belial
Weibel Feodaron Belial

Schon in jungen Jahren war er vom Rittertum begeistert, doch vom einfachen Stand sollte ihm dieser weg versperrt bleiben, als Bauer wollte er aber trotzdem nicht enden und so beschloss er Soldat zu werden
Nach Jahren des harten Trainings und von dem Wunsch beseelt etwas aus sich zu machen, ist er seinem Traum so nah wie man es nur sein kann, da er jetzt Leibwache und stellvertretender Anführer der Truppe ist, welche die Baronin und ihre Tochter auf der Reise schützt. Er ist als ehrenhafter und fairer Kämpfer bekannt und immer am wohlergehen der Truppe interessiert.

Korporal Ragnar Oleson

Wird seinen Bruder erst in Valhalla wiedersehen. Wurde gefangen genommen und verhört. Nach einem halben Jahr Gefangenschaft, auf freien Fuß gesetzt worden. Wurde der Dienst in der Armee Krähensteins angeboten.

Ragnar
Skaal

Ragnar kam auf der Suche nach seinem Zwillingsbruder Bragi zu der Gruppe der Baronin. Leider war sein Zwillingsbruder Bragi schon tot als er eintraf. Da sie nun in die selbe Richtung reisten, schloß er sich vorerst an, kämpft für den Hauptmann. Als Gegenleistung erhält er freie Kost und Logis und Waffenreparaturen.

Umworben vom Hauptmann, um als "Korporal" die Ausbildung der Rekruten zu Übernehmen, ist er in der moralischen Zwickmühle, sich eigentlich nicht für eine Sache, die ihm nichts bedeutet, verpflichten zu lassen und dem Wunsch in die Fußstapfen seines angesehenen Bruders zu treten.

Korporal Grambart

(alias Paul) Der ehemalige Leibwächter mit so viel Ehre im Leib. Wurde gefangen genommen und Verhört. Nach einem halben Jahr Gefangenschaft, auf freien Fuß gesetzt worden. Wurde der Dienst in der Armee Krähensteins angeboten.

Eine genauere Beschreibung folgt so bald wie möglich

Fußvolk

Soldat Sam Fischer

(alias Wolfi) ehemaliger Reißenberger Weibel. Wurde gefangen genommen und Verhört. Nach einem halben Jahr Gefangenschaft, auf freien Fuß gesetzt worden. Wurde der Dienst in der Armee Krähensteins angeboten.

Soldat Sam Fischer
Ich bin zu alt für den Scheiß!

Nach seiner Kindheit sollte Sam nach dem Willen seines Vaters Seiler werden, aber ein Priester hat Sam überredet zur Wache als Gardist zu geben.

Als Gardist war es unter anderem eine von Sams Aufgaben, übers Land zu reisen, um dort für Ordnung zu sorgen und den Zehnt einzusammeln. Des öfteren, wenn einer der armen Leute nicht zahlen konnte (oder wollte?) hat Sam seinen Zehnt aus seiner Tasche bezahlt. Das hat sich herumgesprochen und so war Sam angesehen bei der einfachen Bevölkerung.

Nach stolzen 25 Jahren in der Stadtwache hat er seinen Abschied erhalten.

Tote trieben in Reißenberg und Umgebung Ihr Unwesen, gerufen durch die ehemalige Gräfin.

Zusammen mit der Baronin von Drachenfrey und ihren Soldaten bekämpfte Sam die Untoten. Gemeinsam konnten sie den Bannspruch, der die Gräfin fern hält erneuern. Für die Hilfe bei der Befreiung Reißenbergs bot Sam seine Dienste für 1 Jahr mit nichts als Verpflegung und Erhalt der Ausrüstung ohne Sold.

Soldat Hannes aus Dreieichen

(Drachenfrey NSC SL) Wurde gefangen genommen und verhört. Nach einem halben Jahr Gefangenschaft, auf freien Fuß gesetzt worden. Wurde der Dienst in der Armee Krähensteins angeboten.

Rekrut Hannes aus Dreieich
Rekrut Hannes von Dreieich

Hannes war Soldat, dessen Einheit aufgelöst wurde. Auf der Suche nach einem neuen Soldgeber kam er zu der Rekrutierung der Baronin von Drachenfrey, wo er sich mit Bragi Oleson anfreundete. Leider verstarb dieser noch am selbigen Tag. Um zu helfen die Lücke zu füllen, welche sein kurzzeitiger Freund hinterlassen hatte, schloss er sich der Baronin an

Soldat Marik Haubeiler

(Drachenfrey Webseiten Admin) Er hasst Orks! Wurde gefangen genommen und verhört. Nach einem halben Jahr Gefangenschaft, auf freien Fuß gesetzt worden. Wurde der Dienst in der Armee Krähensteins angeboten.

Rekrut Marik Haubeiler
Rekrut Marik Haubeiler

Marik ist ein Bauerssohn aus mittleren Verhältnissen, geboren und aufgewachsen auf einem Hof im Grenzland. Er kennt das harsche und karge Leben und die ständige Gefahr die durch die nahen Unholde wie Orks und Goblins ausgeht und musste sich seines Lebens und das seiner Lieben erwehren. Jedoch wurde seine Familie dahingerafft, als er sich in der nächsten Stadt befand, und der Hof niedergebrannt. Da ihm so nichts mehr blieb als das was er am Leib trug und den Ochsenkarren seiner Familie beschloss er sich auf Reisen zu begeben da ihn nichts mehr in dieser Einöde die er Heimat nennt hielt.

So stieß er auf die Gruppe als diese neue Soldaten rekrutierte und beschloß sich anzuschließen um seinem Leben wieder einen Sinn zu begeben. Pflichtbewusst, stolz und wortkarg wie es die Menschen aus seiner Heimat nunmal sind, verrichtet er nun den Dienst für seine Gruppe mit dem festen Bewusstsein, niemehr jemanden verlieren zu
müssen.

Soldat Sol und Soldatin Luna

(alias Michael und Mina) Wurden gefangen genommen und Verhört. Nach einem halben Jahr Gefangenschaft, auf freien Fuß gesetzt worden. Wurden der Dienst in der Armee Krähensteins angeboten. 

Rekrut Marik Haubeiler
Sol und Luna

Sol und Luna kommen nach eigenen Angaben aus dem hohen Norden und gehören dem Orden der Schwarzen Flamme an.
Teil Ihrer Ausbildung ist es, in ein weit entferntes Land zu reisen und dort neue Kampftechniken und Zauber zu erlernen um sie dann in ihrem Orden einzubringen.
Nach langen Abenteuern trafen sie auf ein Rekrutierungsgesuch der Drachenfreyen.
Sol, wie immer schnell zu begeister überedete die stille Luna sich dem Haufen anzuschließen.
Sold, Essen und Trinken und neue Kapftechniken, sowie Magiekundige, was will ein Anhänger der Schwarzen Flamme mehr...
Seitdem ist schon einige Zeit vergangen und die beiden wurden sogar vom Rekrut zum Soldat der Drachenfreyn ernannt.
Doch umgibt die beiden auch ein dunkles Geheimnis...

Begleiter

Schmied Marvin Blauklinge

(alias Mac) sucht auch - seine Tochter, wo ist sie nur? Blieb am Silbermeer um sie zu suchen.

Schmied Marvin Blauklinge
Schmied Marvin Blauklinge

Eine genauere Beschreibung folgt so bald wie möglich

ehemalige

Späher Beostro Fallinger

wegen Mordes aus dem Dienst entlassen

Soldat Philipp

von Untoten erschlagen

Doppelsoldat Bragi Oleson

In Valhalla - nach dem wiederholten Kampf mit Dämonen

Maldor Borau

bei dem heldenhaften Kampf, um Weibel Belial die Flucht zu ermöglichen, verschollen

Soldat Maldor Borau
Soldat Maldor Borau