Navigation oben Navigation unten

magische Glaskugel:

Newsletteranmeldung:

StartSeite
Online:
2
Besucher heute:
16
Besucher gesamt:
75.880
Besucher pro Tag: Ø
30
Zählung seit:
 11.01.2011
Drachenfrey > Ländereien

Rasmanduraach

Der kleinen Kontinent Rasmanduraach, was aus dem Orkischen kommt, wird von den verschiedensten Völkern bewohnt. Der Name bedeutet in Menschen- Sprache ungefähr so viel wie "Zähes Land". Die Orks waren in diesem Land heimisch schon lange bevor die Menschen kamen. Sie teilten es sich mit den teilweise barbarischen Nordvölkern die nun, genau wie die Orks, nur noch einen kleinen Teil des Landes bewohnen. Auch die Elfen, von denen die meisten in der Baronie Drachenfrey leben, waren schon immer hier.

Die Zwerge kamen von Osten und besiedelten vor etwa 800 Jahren das Hammergebirge, später auch die Drachenzinnen, die Krähenwand und viel später auch das Hazzler Massiv.

Erst viele Jahre später kamen die Menschen ins Land. Sie drängten die Einheimischen Orks, Nordmänner und Elfen zurück. Der Name des Landes allerdings blieb im Orkischen da schon so viele den Namen benutzten.

 

Zeitliche Struktur der wichtigen Ereignisse in Rasmanduraach

Jahr nach Johann Bertram von Tosak

Ort

Ereignis

0

Ostküste Rasmanduraachs (Bertramstadt)

Siedler aus den Mittellanden treffen ein

Adeliger Johann Bertram setzte sich durch und gründet Bertramstadt und ruft Tosak aus

~20

Magatura Magica, Grafschaft Tosak

Johann Bertram von Tosak gründet und baut die befestigte Akademie

~400

Baronie Drachenfrey

Weitergezogene Siedler haben das Land befreit und gründen die Baronie Drachenfrey

~666

Bertramstadt, Grafschaft Tosak

Geburt der Komtess Sophie von Tosak, der Erbin der Grafschaft Tosak, Tochter von Graf Erratsom von Tosak und Gräfin Eleanore von Tosak

~671

Bertramstadt, Grafschaft Tosak

Geburt von Erbgraf Asmalo von Tosak, Sohn von Graf Erratsom von Tosak und Gräfin Eleanore von Tosak

~681

Bertramstadt, Grafschaft Tosak

Gräfin Eleanore von Tosak verstirbt bei der Geburt von Erbgraf Frederick von Tosak, Sohn von Graf Erratsom von Tosak

~691

Bertramstadt, Grafschaft Tosak

Geburt von Erbgraf Baltosa von Tosak, Sohn des Erbgrafen Asmalo von Tosak

~695

Bertramstadt, Grafschaft Tosak

Geburt von Erbgraf Eterall von Tosak, Sohn des Erbgrafen Asmalo von Tosak

699

Baronie Drachenfrey

"Zum reisenden Metkrug" Aufbruch der Baronin und Baroness von Drachenfrey nach Tosak um die Baroness mit dem Graf Erratsom von Tosak zu vermählen (302 nach Drachenfreyer Zeitrechnung). Die Reise nach Tosak führt durch Raum und Zeit…

703

Baronie Drachenfrey, Trandor

„Irgendwo in Drachenfrey“ Eine tödliche Seuche bricht in Trandor aus. Einmarsch der Krähensteiner bei Trandor (306 nach Drachenfreyer Zeitrechnung)

704

Baronie Drachenfrey

Eroberung der Burg Drachenfrey (307 nach Drachenfreyer Zeitrechnung)

707

Baronie Drachenfrey

 

 

 

 

Hauenstein

Ein Großteil der Drachenfreyer Ländereien wurden bereits von Randolph von Krähenstein erobert.

„Kampf um Drachenfrey“ Der junge Erbe des Drachenfreyer Thrones, Merten von Drachenfrey, soll in sein Heimatland zurückgekehrt sein um gegen die besetzenden Rabensteiner anzukämpfen. (310 nach Drachenfreyer Zeitrechnung)

"Hauenstein" Der tote Graf Hauenstein bittet um ehrenhafte Zweikämpfe

709

Irgendwo weit weg…

 

Irgendwo weit weg…

 

Reißenberg

"Die Rekrutierung" (312 nach Drachenfreyer Zeitrechnung) Bauern werden angelockt um ihnen das schöne Soldatenleben vor zu stellen

„Soldat sein ist anstrengend“ (312 nach Drachenfreyer Zeitrechnung) Der Hauptmann Rekrutiert Soldaten aus der Landesbevölkerung

"Herzlich Willkommen in Reißenberg" (312 nach Drachenfreyer Zeitrechnung) Die Untote Gräfin löscht Reißenberg aus. Der ehemalige Weibel Fischer bittet Baronin Ka´yra die erste um Hilfe

710

Bertramstadt, Grafschaft Tosak

 

 

 

 

 

Bei Onnurth

Graf Erratsom von Tosak verstirbt nach fast 30 Jahren Regentschaft,

Putsch durch Erbgraf Asmalo von Tosak und Ermordung von den Generälen Tomas Bresla und Anna Lumako am Tag vor Sophies Krönung

Erbgraf Frederick von Tosak setzt sich nach Rotatram oder Metebar ab

Beginn des Geschwisterkrieges

"Jetzt ziehen wir in den Krieg" (Jahr 313 nach Drachenfreyer Zeitrechnung) Die Truppe der Baronin verfällt an einem Rastplatz Schamanistischer Magie zum Opfer

711

 

 

Frühling

 

Herbst

Neu-Krähenstein

 

 

Drachenfrey

 

Tosaker Grenze

Tod der Baronin und der Baroness von Drachenfrey (Jahr 314 nach Drachenfreyer Zeitrechnung)

Drachenfrey gilt als gefallen und ersteht als Neu-Krähenstein auf

„Wo geht’s denn hier nach Trandor“ (314 nach Drachenfreyer Zeitrechnung) Ein Nock Paladin tötet drei Freiheitskämpfer auf dem Weg nach Trandor

„Bis hier her…“ Der dunkle Gott Nock will sich erheben und es gibt Ärger an der Tosaker Landesgrenze mit einheimischen Elfen und Krähensteinern. Es liegen Beweise vor, dass Frederick mit dem dunklen Gott Nock paktiert.

712, Frühjahr

 

 

 

 

 

Sommer

Grafschaft Tosak

 

Bertramstadt, Grafschaft Tosak

 

 

 

Endbirgen

Während die Magnaturia Magica noch Sophietreu ist, wendet sich die Stadtkaserne Delons und General Boltar Kolzugan Asmalo zu

Asmalo ließ fünf Kompanien Krähensteiner Soldaten zur Sicherung in das besetzte Bertramstadt

„Neue Befehle für Frieden in Tosak“ Eine Delegation des glorreichen Tosaker Heeres macht sich auf den Weg Sophies persönlichen Auftrag zu erfüllen und wird dabei mit Krähensteinern, dem inhaftierten künftigen Leutnant Hazle und Lykanthrophen konfrontiert.

„Einmal Endbirgen und zurück“  Von den berühmten Minen, ist Nachts der Aufzug verschwunden, und keiner weiß wer unten ist. Es kommt aber auch niemand hoch

713 (= 2014)

 

 

 

 

 

 

Sommer

Bertramstadt, Herrscherpalast, Grafschaft Tosak

 

Magnatura Magica, außerhalb Bertram-stadt, Grafschaft Tosak

Garvon bei den Totensümpfen

 

Nirubia

General Ketar soll einen riesigen weißen Hund auf die Krähensteiner gehetzt haben und mittels einzelner Veteranen einen Sieg errungen haben – der Herrscherpalast wurde zurückerrungen

Krähen belagern die Akademie

 

 

"Ein kleiner Verrat unter Freunden“ Die Komtess höchst selbst erteilt einem Kreis ihrer engsten Vertrauten eine wichtige Aufgabe an, die über die Zukunft des Kampfes um Bertramstadt entscheidet

„Expedition nach Nirubia“ Das Handelshaus Kyrali sucht Freiwillige und Abenteuerlustige um die Geheimnisse um die Steppe von Nirubia aufzudecken

Korporal Rumtosch, Sohn des Rasamosch, sucht Hilfe bei den Zwergen im Hammergebirge